Dow Jones: Die Schnäppchenjäger werden wach

Zum Auftakt der neuen Handelswoche griffen Käufer beim Dow Jones Industrial Index wieder verstärkt zu – aber erst, nachdem er auf den tiefsten Stand seit Mai gefallen war. Immerhin zeichnet sich nun eine kleine Atempause im Abwärtstrend ab, auch wenn diese nicht von Dauer sein dürfte. Von Andreas Büchler

DAX-Chartanalyse: Stabilisierung in Sicht

Auch wenn der Trend des Deutschen Aktienindex weiterhin klar nach unten zeigt, kommt der Boden mittlerweile langsam näher. Zumindest kurzfristig ist eine Stabilisierung des überverkauften Marktes bereits überfällig, auf längere Sicht allerdings müssen Anleger dann mit weiteren Verlusten rechnen. Von Andreas Büchler

Dow Jones: Im besten Fall geht es weiter seitwärts

Nach einem kurzfristigen Ausverkauf stabilisierte sich der Dow Jones Industrial Index wie erwartet zunächst oberhalb der 24.000er-Marke. Doch viel mehr als eine nach oben leicht ausgeweitete Bodenbildung sollten sich Anleger nicht erwarten, denn dafür sind die Vorzeichen momentan zu schwach. Von Andreas Büchler

Dow Jones nach dem jüngsten Kurssturz: Kleine Entspannung in Sicht

Nachdem der Markt in Rekordgeschwindigkeit an das erste kurzfristige Kursziel einer Korrektur gefallen ist, kam es zu der erwarteten Gegenbewegung zurück nach oben. Doch die Gefahr ist noch lange nicht vorbei, denn die jüngste Verkaufswelle könnte erst der Anfang gewesen sein. Von Andreas Büchler

Bitcoin: Game Over?

Bitcoin fällt auf ein neues Jahrestief. Ist damit die 1.000 Dollar ausgemachte Sache?   Weitere Empfehlungen für Sie: Dax: Schlechte News Vs. Endgegner hier XRP: Mann, ist sie stark, Mann! hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben

DAX-Chartanalyse: Mini-Gegenbewegung im Abwärtstrend

Der Deutsche Aktienindex ist im Wochenverlauf ungewöhnlich schnell gefallen. Damit steigen die Chancen für eine zumindest kurze Gegenbewegung zurück nach oben. Doch auch wenn es dazu kommt, dürfte dies noch nicht das Ende einer Abwärtsbewegung darstellen. Anleger müssen weiter vorsichtig bleiben. Von Andreas Büchler

AUD/USD: Das Setup steht!

Der Kurs des Währungspaars Australischer Dollar / US-Dollar befindet sich kurz vor einer attraktiven Trading-Gelegenheit. Ein Bericht des Wall Street Journals, wonach die Repräsentanten der US-Notenbank FED eine neue Grundhaltung des „Abwartens“ einnehmen, fand am Donnerstag große Beachtung an den Finanzmärkten. Dies nährt Spekulationen rund um eine lockere Straffung

Dow Jones-Chartanalyse: Weiteres Abwärtspotenzial

Bereits in den Vortagen hatten wir vor einem erhöhten Korrekturrisiko aus markttechnischer Sicht gewarnt. Und auch nach dem ersten Ausverkauf bleibt der Dow Jones Industrial Index weiterhin gefährdet. Insbesondere auf längere Sicht drohen Kurse unterhalb der 24.000er-Marke. Von Andreas Büchler

XRP: Mann, ist sie stark, Mann!

Mit den 4 Kurslücken in Folge ergeben sich aktuell keine Setups. Was muss uns der Chart nun liefern, damit es wieder richtig interessant wird?   Weitere Empfehlungen für Sie:   Dax: Die Kunst des Tradens ist nicht zu traden! hier IOTA: Geheimtipp für die Bullen? hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen

DAX-Chartanalyse: Die Negativ-Prognose wird wahr

Die markttechnischen Signale deuteten für den Deutschen Aktienindex schon länger nach unten, bislang hielt sich der Index aber noch in einer Tradingrange. Nun könnte die nächste Verkaufswelle bald starten. Anleger müssen zwar nicht in Panik geraten, sollten ihr Portfolio aber genau analysieren. Von Andreas Büchler