DAX 30-Gewinne Scharf auf italienischen Erleichterung, Unsicherheit immer Noch Ein Wichtiger Risikofaktor

Märkte gewesen verspannt für eine Italienisch keine Stimme, und trotz der gestiegenen Unsicherheit, es war ein wichtiges element der Erleichterung nach der, Abstimmung, die dazu beigetragen trigger eine scharfe rally im DAX – index.

Die Risikobereitschaft drastisch verschlechtert, die in einer sofortigen Reaktion der italienischen Regierung, die die Niederlage in der Verfassungsreform referendum. Die Vorschläge wurden besiegt bequem mit einem Nein Votum von fast 60% und Ministerpräsident Renzi kündigte an, er werde seinen Rücktritt einzureichen am Montag.

Gab es einen starken Rückgang in den Euro und die Aktienmärkte nach dem Ergebnis und Renzi auf die Ankündigung mit einem starken Fluss von Geldern in Anleihen.

Nach der Abstimmung gab es erneute Bedenken rund um den italienischen Finanzsektor unter Befürchtungen, dass die Banken finden es schwierig, Kapital zu beschaffen und zu helfen, Ihre Bilanzen verstärken.

Diese ängste auch übersetzt ängste rund um die breitere Eurozone Finanzbranche mit einem besonderen Fokus auf die Deutsche Bank. Es gab auch Bedenken, dass es größere politische Instabilität innerhalb der Eurozone.

Diese Befürchtungen wurden ausgeräumt leicht durch die Niederlage des weit-rechts-Kandidaten der österreichischen Präsidentschaftswahl.

Risiko Bedingungen bereits stabilisierten sich zum Teil durch die Zeit, die europäischen Aktienmärkte geöffnet und der DAX eröffnet nur geringfügig niedriger. Die Risikobereitschaft verbesserte sich stark innerhalb der ersten Stunde des Handels als breitere Ansteckung ängste gelindert scharf. Der Euro erholte sich stark von tiefen-und bond-Märkte an Boden verloren.

In diesem Umfeld hat der DAX wieder Boden stark und registriert die Gewinne über 150 Punkte nach oben 10,700.

Es war eine leichte Korrektur nach oben der Deutsche PMI Dienste-Sektor index, verstärken das Vertrauen in die outlook -, aber die Daten hatte wenig Erfolg mit der index konsolidiert unter 10.700 vor den US open.

Die US non-manufacturing ISM-index war stärker als erwartet, mit einer Lesung von 57,2 gegenüber 54,8 zuvor, der stärkste Lektüre für 13 Monate. Wall-Street – Indizes immer mehr mit der bond-Märkte zeigen Belastbarkeit trotz starker Daten.

Insgesamt ist der DAX-index war in der Lage zu Kante höher im späten Handel als Risiko-Bedingungen stabil gehalten werden. Am Ende gab es einen Gewinn von 171.48 Punkte und 1.63% an 10,684.83.

Die politischen Entwicklungen in Italien weiterhin aufmerksam beobachtet werden die Märkte auch die überwachung des Finanzsektors angesichts der Bedeutung für die Allgemeine Stimmung.

DAX-30-4H-Chart

dax05-12-16

EconomicCalendar.com bietet die neuesten Nachrichten aus der Wirtschaft und finanzielle Ereignisse, die den Markt bewegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.