Dax-Chartanalyse: Gewinnmitnahmen – und dann werden die Karten neu gemischt

Nachdem der Deutsche Aktienindex aus dem jüngsten Abwärtstrendkanal nach oben ausgebrochen ist, werden die Karten neu gemischt. Nach einem Anstieg von rund 600 Punkten sind nun zunächst Gewinnmitnahmen zu befürchten. Deren Ausmaß wird wichtige Hinweise auf den nächsten Trend geben. Von Andreas Büchler

An der nun erreichten Wendezone um 12.460/12.500 könnten Marktteilnehmer zwar wieder verstärkt Profite realisieren (gelb), das muss jedoch nicht nachhaltig negative Konsequenzen haben. Nur wenn Kursverluste wieder deutlich bis zurück unter den Monatsdurchschnitt (blau) um etwa 12.200 führen, würde die kurzfristige Vorhersage sich zügig verschlechtern. Ein erneuter steiler Einbruch bis an die Untergrenze des ehemaligen Abwärtstrends (rot/schwarz) bei 11.725 ist aber vorerst weniger wahrscheinlich – erst auf längere Sicht wird dieses Szenario wieder relativ realistisch.

Im Idealfall sollte der Markt nun nach einer kurzen Pause weiter bis mindestens in den Bereich seines 200-Tage-Durchschnitts um 12.600 steigen können (violett). Hier drehte der DAX zuletzt mehrfach wieder nach Süden ab (Pfeilmarkierungen). Bleiben Käufer hier ein weiteres Mal aus, muss mittelfristig wieder mit einem Test der Zone um 11.725/11.830 gerechnet werden (gelb / rot). Sie bildet einen positiven Gegenpol zum Verkaufsdruck auf der Oberseite, da die Nachfrage auf diesem Niveau wiederholt zu einer Stabilisierung des Index geführt hat. Erst ein Ausbruch aus dem Bereich zwischen 11.725 und 12.600 dürfte dann auch auf dieser Zeitebene einen neuen Trend begründen.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Typ Stärke
Widerstand 2 12.600 200-Tage-Durchschnitt mittel
Widerstand 1 12.460/12.500 Abwärtstrend/horizontal mittel
Unterstützung 1 12.220/td> Monatsdurchschnitt schwach
Unterstützung 2 11.725/11.830 horizontal, Abwärtstrend stark

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert DAX Basiswert DAX
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MF7138 WKN MF70EP
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit 21.12.2018 Laufzeit 21.12.2018
Basispreis 10.780 Basispreis 13.360
Knock-Out-Schwelle 10.780 Knock-Out-Schwelle 13. 360
Hebel 9 Hebel 9
Kurs in EUR 13,4 Kurs in EUR 13,1

Bildquelle: Finanzen Verlag, BO, BO

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.