Dow Jones: Gewinnmitnahmen – wie es dann weitergeht

Seit Ende Juni kletterte der Dow Jones um gut elf Prozent oder 2600 Punkte. Kurzfristig hat der Markt sein Potenzial auf der Oberseite nahezu ausgereizt und ist reif für Gewinnmitnahmen. Art und Umfang der Konsolidierung werden zeigen, wie der Start in das vierte Quartal verlaufen könnte. Von Franz-Georg Wenner

Wie erwartet dominierten zum Wochenauftakt am amerikanischen Aktienmarkt rote Vorzeichen. Aus statistischer Sicht haben die Bären derzeit aus mehreren Gründen gute Karten. So zählt die Woche nach dem September-Verfall zu den schwächsten Perioden, die Gewinnquote liegt bei lediglich 40 Prozent. Dazu passen auch die Signale im hochaufgelösten Stundenchart. Der Dow hat den oberen Bereich des aus vergangenen Schwankungen berechneten Prognose-Korridors erreicht (grau). In den vergangenen Monaten folgte auf jeden Test der Extremzone eine Konsolidierung. Da der Kanal aber steigt, sind vorerst keine größeren Gewinnmitnahmen zu erwarten.

An der Obergrenze des alten Aufwärtskanals (blau gestrichelt) um 26.450 oder im Bereich der Wendepunkte bei rund 26.200 könnte der Index bereits wieder Richtung Norden drehen. Darunter zeigt der Tageschart weitere Haltezonen bei 25.800 und um 25.600 (gelb). Für noch stärkere Verluste bis in den Bereich der langfristigen Aufwärtstrendlinie / 200-Tage-Linie um 24.850 / 25.000 liegen hingegen derzeit (noch) keine belastbaren Signale vor. Sollte der Dow hingegen im unwahrscheinlicheren Fall weiter zulegen, reicht der Spielraum heute bis knapp 27.000.

Neueinsteiger halten ihr Pulver vorerst trocken und warten, bis der Dow die erwähnten Unterstützungen von oben testet. Hier eröffnet sich dann wieder eine gute Gelegenheit, zu günstigeren Kursen in den übergeordnet intakten Aufwärtstrend einzusteigen. Passende Papiere, um überdurchschnittlich zu profitieren, zeigt die Tabelle unten.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Typ Stärke
Widerstand 1 26.860 Aufwärtstrend schwach
Unterstützung 1 26.450 Ex-Aufwärtstrend schwach
Unterstützung 2 25.600/25.750 horizontal / Aufwärtstrend mittel

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert Dow Basiswert Dow
Produktvorstellung Turbo Bull Produktvorstellung Turbo Bear
WKN MF31XD WKN MF31UC
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit unbeschränkt Laufzeit unbeschränkt
Basispreis 22.008 Basispreis 29.272
Knock-Out-Schwelle wie Basispreis Knock-Out-Schwelle wie Basispreis
Hebel 5,6 Hebel 9,9
Kurs in EUR 39,70 Kurs in EUR 22,80

Weitere Links:

Bildquelle: Brendan McDermid-Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.