Dax-Chartanalyse: Heißer Richtungskampf

Nachdem die jüngste Kaufwelle zum Stillstand gekommen ist, kann für den Index wieder ein positives und ein – gleich wahrscheinliches – negatives Szenario konstruiert werden. Den Startschuss für eine dieser möglichen Alternativen muss der Markt mit einem Ausbruch aus seinen aktuellen Grenzen liefern. Von Andreas Büchler

Der Blick auf den Kursverlauf der Vorwochen zeigt einen Abwärtstrend, der Ende des vergangenen Monats um 12.460 erneut zu einem Umschwung der Kurse nach Süden geführt hat (Kreismarkierung in orange). Allerdings bildet das zwischen 12.120 und 12.190 bestehende Kaufinteresse vorläufig ein verlässliches Gegengewicht dazu. Dort führte die Nachfrage am Monatsdurchschnitt (blau) zu einer Stabilisierung, die zu erwarten war – denn der Deutsche Aktienindex hat dort auch die Untergrenze des Schwankungskorridors erreicht (graue Fläche), der immer wieder als zuverlässiger Richtungsindikator dient. Auf Dauer wird jedoch eine dieser Limitierungen versagen, was bei der Richtungsbestimmung für den nächsten Bewegungsimpuls helfen sollte.

Zumindest aus dem erweiterten Blickwinkel des bis Sommer 2017 zurück reichenden Charts scheint deutlich erkennbar zu sein, wohin der Trend geht: Immer niedrigere Zwischenhochs des DAX (schwarze Pfeile) bilden zusammen mit dem fallenden 200-Tage-Durchschnittspreis (violett) eine relativ klare Tendenz ab, die in einem weiteren Test der langfristigen Bodenbildungszone um 11.725/11.870 münden dürfte (rot).

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Typ Stärke
Widerstand 2 12.550/12.600 200-Tage-Durchschnitt / Prognose-Korridor mittel
Widerstand 1 12.460/12.500 Abwärtstrend/horizontal mittel
Unterstützung 1 12.120/12.190 Monatsdurchschnitt/horizontal schwach
Unterstützung 2 11.725/11.870 horizontal stark

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert DAX Basiswert DAX
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MF7138 WKN MF70EP
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit 21.12.2018 Laufzeit 21.12.2018
Basispreis 10.780 Basispreis 13.360
Knock-Out-Schwelle 10.780 Knock-Out-Schwelle 13. 360
Hebel 9 Hebel 9
Kurs in EUR 13,4 Kurs in EUR 13,1

Bildquelle: Finanzen Verlag, BO, BO

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.