Dax sendet kleines Verkaufssignal

Der Deutsche Aktienindex zeigt frische Anzeichen von Schwäche: Eine bisher stabilisierende Nachfragezone hat versagt, so dass der Weg nach unten nun bis zum nächsten bekannten Bodenbildungsbereich frei ist. Damit ist der mittelfristig eher negative Trend ein weiteres Mal bestätigt worden. Von Andreas Büchler.

Eine Serie fallender Zwischenhochs und -tiefs des DAX zeigte bereits in den Vorwochen, wohin die Tendenz geht. Nun hat der Markt mit dem Ausbruch unter den Bereich um 12.120/12.190 erneut ein negatives Signal gesendet: Das dort bislang im Kurzfristchart am Monatsdurchschnitt (blau) und einer horizontalen Wendezone (schwarz punktiert) zu beobachtende Kaufinteresse ist offenbar weggefallen. Damit ist der Weg nach unten auf längere Sicht frei bis fast an die 11.600er-Marke.

In den vergangenen Monaten kam es allerdings um 11.725/11.870 wiederholt zu einem Nachfrageschub, durch den auch stärkere Korrekturen wieder gestoppt wurden (rot). Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der DAX hier zumindest vorübergehend erneut pausiert. Angesichts der negativen technischen Ausgangslage ist allerdings im Erholungsfall vorerst maximal Luft bis an den Abwärtstrend (schwarz) um 12.400/12.460 oder den knapp darüber verlaufenden 200-Tage-Durchschnittskurs (violett) um 12.500. Mehr sollten Anleger momentan nicht erwarten.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Typ Stärke
Widerstand 2 12.520 200-Tage-Durchschnitt mittel
Widerstand 1 12.400/12.460 Abwärtstrend/horizontal mittel
Unterstützung 1 11.725/11.870 horizontal stark
Unterstützung 2 11.620 Abwärtstrend schwach

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert DAX Basiswert DAX
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MF7138 WKN MF70EP
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit 21.12.2018 Laufzeit 21.12.2018
Basispreis 10.780 Basispreis 13.360
Knock-Out-Schwelle 10.780 Knock-Out-Schwelle 13. 360
Hebel 9 Hebel 9
Kurs in EUR 13,4 Kurs in EUR 13,1

Weitere Links:

Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.