Der Dow Jones ist an einem wichtigen Wendepunkt

Der Dow Jones Industrial Index ist auf einem Kursniveau angekommen, auf dem eine zumindest temporäre Unterbrechung der kurzfristigen Aufwärtsbewegung überdurchschnittlich wahrscheinlich wird. Danach kann es aber nochmal für einige Zeit nach oben gehen. Von Andreas Büchler

EUR/USD: Bullen auf der Lauer

Die Aussagen vom FED-Chef Powell hat den USD-Kurs etwas unter Druck gesetzt. Ab welcher Marke wäre der EURUSD-Kurs technisch nach oben ausgebrochen?   Weitere Empfehlungen für Sie: Deutsche Bank: Alle Hoffnungen zerstört? hier DowJones: Puste ausgegangen? hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte

Forex-Report: Saudi Arabien in der Zwickmühle

Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1,1392 (08:00 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei 1,1349 im US-Geschäft markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf 113,4. In der Folge notiert EUR-JPY bei 129,18. EUR-CHF oszilliert bei 1,13539.  In den letzten Wochen fielen die Ölpreise auf Basis von WTI von der Spitze bei 75 USD

DAX-Chartanalyse: Kurzfristig bleibt der Index angeschlagen

Wer wissen will, in welche Richtung sich der aktuell leicht trendlose Deutsche Aktienindex vermutlich bewegen wird, muss einfach auf den längerfristigen Chart schauen. Dort ist die Tendenz eindeutig, was auch Rückschlüsse auf die Bewegung in den kommenden Wochen erlaubt. Von Andreas Büchler

Dow Jones: Wie lange die Erholung dauern kann

Im Idealfall kann der Dow Jones Industrial Index kurzfristig aus charttechnischer Sicht bis in den Grenzbereich jenseits 26.000er-Marke steigen. Allerdings dürfte die nächste Pause auf dem Weg dorthin bereits unmittelbar bevor stehen. Solange der Markt aber über 24.800 bleibt, besteht kaum Gefahr. Von Andreas Büchler

Forex-Report: Rudert die FED wegen US-Präsident Trump zurück?

Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1,1389 (07:12 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei 1,1267 im US-Geschäft markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf 113,24. In der Folge notiert EUR-JPY bei 128,98. EUR-CHF oszilliert bei 1,12992.                Überrascht

Dax-Chartanalyse: Wann kommt der Ausbruch?

Noch verharrt der Deutsche Aktienindex in einer Handelsspanne, doch der Ausbruch aus dieser Tradingrange dürfte eine deutliche markttechnische Botschaft senden. Über die Richtung kann bisher nur spekuliert werden, auch wenn sich die Indizien für den nächsten Trendimpuls bereits häufen. Von Andreas Büchler

Dow Jones: Warum noch keine Trendwende nach oben in Sicht ist

Der Dow Jones Industrial Average Index könnte zur Wochenmitte zwar eine erste kleine markttechnische Hürde überspringen, doch daraus lässt sich noch lange kein Trendwechsel zurück nach oben ableiten. Immerhin steigen aber die Chancen für eine vorüber gehende Bodenbildung. Von Andreas Büchler

Bitcoin: Spannender als Prison Break

Der Bitcoin-Preis konsolidiert um die Zone von 4.000. Kann hier eine Bodenbildung gelingen?   Weitere Empfehlungen für Sie: Osram: Trendwende dank Kursfeuerwerk? hier Dax: Insel-Lücke mit Fortsetzungspotential: hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine

DAX-Chartanalyse – Neue Schwächezeichen

Der Deutsche Aktienindex zeigt frische Anzeichen von Schwäche: Kaum hat er seinen Monatsdurchschnittskurs erreicht, stoppt die jüngste Erholung und der Abgabedruck steigt wieder an. Ein erneuter Rückfall in Richtung der 11.000er-Marke ist daher nun noch das beste aller denkbaren Szenarien. Von Andreas Büchler