EUR/USD: Euro setzt erste Akzente auf der Oberseite

Der Euro befindet sich gegen den US-Dollar weiterhin im Vorwärtsgang und profitiert hierbei maßgeblich von der anhaltenden US-Dollarschwäche. Die „hauseigenen“ Probleme und Belastungsfaktoren, wie etwa der Brexit, traten für den Euro zuletzt in den Hintergrund. Dagegen leidet der US-Dollar gegenwärtig und dem aktuellen Haushaltsstreit zwischen dem US-Präsidenten

Nikkei 225: Index bekommt Schlagseite

Der japanische Leitindex musste zuletzt kräftig einstecken und tauchte hierbei deutlich unter die psychologisch wichtige 20.000er Marke ab. Ob er sich kurzfristig von diesem Rückschlag wird erholen können, dürfte maßgeblich von der Entwicklung des Yen an den Devisenmärkten abhängen. Der Yen erfreut sich in diesen Tagen einer großen Beliebtheit und konnte insbesondere

Chartanalyse: Dax, Dow Jones, Gold, Silber, EURUSD

Unsere letzte Ausgabe im Jahr 2018 mit dem Marktüberblick.   Weitere Empfehlungen für Sie: Auf Gold wartet ein dickes Brett hier Dow Jones: so will ich den Index traden hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und

Bitcoin, XRP: Auf diese Marken kommt es an

Bitcoin und XRP zeigen Stärke von der Unterstützung. Auf diese Marken kommt es nun an.   Weitere Empfehlungen für Sie: Auf Gold wartet ein dickes Brett hier Chartanalyse: Dax, Dow Jones, Gold, Silber, EURUSD hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind

Dow Jones: Wiederholt sich der Crash von 1929?

Kurseinbrüche beim Dow Jones Industrial Index verlaufen oft nach dem genau gleichen Muster, das sich in drei Wellen abspielt. Die aktuelle Entwicklung weckt unter markttechnisch erfahrenen Investoren die Befürchtung, dass erneut ein großer Ausverkauf droht. Diese Ängste sind nicht ganz unbegründet. Von Andreas Büchler

Dax: So wird der Start in 2019

Die Weihnachtsrally ist dieses Jahr ausgefallen – was zwar nur in zwei von zehn Fällen passiert, für 2018 jedoch absehbar war. Doch auch um den Jahreswechsel steigen die Kurse häufig – ein Effekt, der den Deutschen Aktienindex zumindest vorläufig wieder stabilisieren könnte. Von Andreas Büchler

EUR/USD: Euro wieder im Vorwärtsgang

Hat der Euro gegen den US-Dollar nun sein Bewegungstief gesehen? Die Antwort auf diese Frage ist noch offen, doch zumindest ist ausgehend vom aktuellen 52-Wochen-Tief bei 1,122 US-Dollar eine Erholung zu beobachten. Und dieser Erholung gelang es immerhin, erste wichtige Etappenziele zu erreichen. Vor allem die Rückkehr über die 1,13 US-Dollar war aus charttechnischer Sicht wichtig.  Noch immer

Dow Jones: Wie nachhaltig ist die Wende?

Es besteht kein Zweifel, dass der Dow Jones Industrial Index nach dem jüngsten Ausverkauf überreif ist für eine Gegenbewegung zurück nach oben. Die entscheidende Frage ist, ob daraus erneut eine dauerhafte Stabilisierung werden kann. In den Vormonaten zumindest hat es so funktioniert. Von Andreas Büchler

400 EUR Weihnachtsgeld für Broker-Tester

Ein neuer Broker möchte ein Stück vom deutschsprachigen Traderkuchen, und benötigt viel Feedback um sein Angebot zu verbessern. Das erlaubt uns 400 EUR für deine Brokerbewertung zu bezahlen!

Kurssturz beim Dax: So weit kann die Talfahrt gehen

Verkäufer dominieren weiterhin die Entwicklung des Deutschen Aktienindex. Bis Schnäppchenjäger als Gegenpol aber wieder verstärkt zugreifen, ist es nur eine Frage der Zeit. Dennoch dürfte diese Gruppe kaum mehr als eine schwungvolle Bärenmarktrally auslösen können. Von Andreas Büchler