DAX-Chartanalyse – Schwenkt der DAX in eine Seitwärtsbewegung ein?

Zum bisherigen Abwärtstrend des Deutschen Aktienindex zeichnet sich eine Alternative ab – allerdings nur auf einer sehr kurzfristigen Zeitebene. Hier ist durch einen neuen Nachfrageschub die Gefahr eines frischen Verkaufssignals leicht gesunken, und eine Tradingrange wird wieder möglich. Von Andreas Büchler

Erstmals seit Mitte November wird der DAX auch oberhalb seines Monatsdurchschnitts wieder nachgefragt (blaue Kurve), womit sich zumindest der Abgabedruck der vergangenen Wochen etwas abzuschwächen scheint. Theoretisch besteht nun sogar Luft nach oben bis an die 11.700er-Marke (grün), an der viele markante Wendepunkte aus den Vormonaten dann eine stärkere markttechnische Barriere darstellen.

Warum Anleger sich von der jüngsten Entwicklung nicht zuviel erwarten sollten, zeigt der Blick auf den weiter zurück reichenden Kursverlauf. Dort sind die konstant fallenden Zwischenhochs und – tiefs des Index klar erkennbar, allerspätestens um 11.850/12.100 dürfte der Markt wieder nach unten drehen. In diesem Bereich fallen mit einer horizontalen Wendezone und der Obergrenze des mittelfristigen Prognose-Korridors (blaue Fläche) gleich zwei negative technische Einflussfaktoren zusammen, dazu kommt eine klassische Abwärtstrendlinie, an der sich weitere Verkäufer orientieren dürften.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 12.000,00 mittel
Oberes Ziel 1 11.700,00 stark
Unteres Ziel 1 11.050,00 mittel
Unteres Ziel 2 10.700,00 mittel

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert DAX Basiswert DAX
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MF7R3K WKN MF7S6U
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit 15.02.2019 Laufzeit 15.02.2019
Basispreis 10.260,00 Basispreis 12.640,00
Knock-Out-Schwelle 10.260,00 Knock-Out-Schwelle 12.640,00
Hebel 9,51 Hebel 9,76
Kurs in EUR 11,86 Kurs in EUR 12,52

Bildquelle: Finanzenverlag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.