DAX-Chartanalyse: Leitindex bestätigt Abwärtstrend

Die gestrige Entwicklung des Deutschen Aktienindex lieferte einen erneuten Beweis für die ohnehin schon erkennbare negative Tendenz des Marktes. Fraglich ist inzwischen auch, ob die bislang stabilisierende Nachfrage um 11.000/11.050 den Index beim nächsten Absturz noch auffangen kann. Von Andreas Büchler

Am oberen Rand des aus vergangenen Schwankungen berechneten Prognose-Korridors (graue Fläche) drehte der DAX wieder nach unten und stoppte seine Abwärtsbewegung erst am Monatsdurchschnittskurs (blaue Kurve). Doch dieser Halt dürfte nur temporär sein, die nächste Zielzone liegt im Bereich der 11.000er-Marke (rot). Und auch dort wird angesichts des zunehmenden Verkaufsdrucks eine anhaltende Bodenbildung immer weniger wahrscheinlich.

Nur für Langfrist-Investoren besteht noch nicht allzuviel Anlass zur Sorge: Hier zeigen eine Reihe steigender Zwischentiefs und Zwischenhochs in der Summe immer noch nach oben (grüner Trendkanal). Allerdings dürften auch auf dieser Zeitebene noch günstigere Einstiegskurse zu sehen sein. Zumindest bis in das Areal zwischen 10.200 und 10.800 ist Luft nach unten. Insbesondere der gescheiterte Versuch eines Anstiegs zurück über die signifikante markttechnische Preiszone um 11.700 deutet auf eine Tendenz zur Schwäche hin.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 12.000,00 mittel
Oberes Ziel 1 11.700,00 stark
Unteres Ziel 1 11.050,00 mittel
Unteres Ziel 2 10.800,00 mittel

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert DAX Basiswert DAX
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MF7R3K WKN MF7S6U
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit 15.02.2019 Laufzeit 15.02.2019
Basispreis 10.260,00 Basispreis 12.640,00
Knock-Out-Schwelle 10.260,00 Knock-Out-Schwelle 12.640,00
Hebel 10,54 Hebel 8,69
Kurs in EUR 9,77 Kurs in EUR 14,60

Bildquelle: Finanzenverlag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.