Netflix-Aktie: Warum die Luft nach oben dünn ist

Obwohl die Netflix-Aktie bereits deutlich zurück gekommen ist, erscheint sie nach wie vor zu teuer zu sein. Auch aus charttechnischer Sicht gibt es gute Gründe darauf zu setzen, dass sie zunächst nach oben gedeckelt ist. Mit dem passenden Papier sind bis März Gewinne von 33 Prozent drin. Von Stefan Mayriedl

Bitcoin: Bären vs 3k

Der Bitcoin-Preis bewegt sich in kleinen Bewegungen. Warum ist das so und warum will ich hier nur kleine Positionen handeln und vor allen Dingen: Woher die aktuelle Zurückhaltung? Weitere Empfehlungen für Sie: Dax: bleibt angeschlagen hier XRP: Mann, ist sie stark, Mann! hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem

Dow Jones: Jetzt steht eine erneute Belastungsprobe an

Bislang stabilisierte die Nachfrage im Bereich der 24.000er-Marke den Dow Jones Industrial Index regelmäßig, doch ein erneuter Test dieses markttechnisch wichtigen Areals steht bevor. Diesmal könnte das Ergebnis anders ausfallen, doch zum Glück ist die nächste Bodenbildungszone nicht weit. Von Andreas Büchler

DAX: Wieder mehr Risiko als Chance

Etwas Luft bleibt dem Deutschen Aktienindex theoretisch noch auf der Oberseite, doch die Spekulation auf ein maximales Ausreizen des Erholungspotenzials ist gefährlich: Nach unten ist derzeit wieder mehr Platz, und Anleger sollten auch den Basis-Trend vor einer Kaufentscheidung nicht vergessen. Von Andreas Büchler