Nikkei 225: Index bekommt Schlagseite

Der japanische Leitindex musste zuletzt kräftig einstecken und tauchte hierbei deutlich unter die psychologisch wichtige 20.000er Marke ab. Ob er sich kurzfristig von diesem Rückschlag wird erholen können, dürfte maßgeblich von der Entwicklung des Yen an den Devisenmärkten abhängen. Der Yen erfreut sich in diesen Tagen einer großen Beliebtheit und konnte insbesondere gegen den US-Dollar zuletzt deutlich zulegen, was wiederum den Nikkei 225 in Bedrängnis brachte.

Lesen Sie auch unsere USD/JPY-Kommentierung „Greenback wehrt ersten Angriff ab, aber…“ vom 27.12.

Der kräftige Rücksetzer im Nikkei 225 zeichnete sich bereits zum Zeitpunkt unserer letzten Kommentierung am 21.12. ab. Damals hieß u.a. „[…] Der Nikkei 225 ist in schwere See geraten. Der Index hat nun die Chance im Bereich von 20.000 Punkten einen Boden auszubilden. Ob dieses Unterfangen gelingen kann, wird maßgeblich vom weiteren Verlauf der US-Indizes und von der Entwicklung am Devisenmarkt abhängen. Für den Nikkei 225 gilt zudem: Erst die Rückeroberung des Widerstands bei 21.200 Punkte würde den Index wieder etwas durchatmen lassen. Sollte es dem Nikkei 225 hingegen nicht gelingen, die 20.000er Marke zu verteidigen, dürfte sich weiteres Abwärtspotential eröffnen. In diesem Fall wäre eine Fortsetzung der Bewegung auf 19.400 Punkte möglich.“

Und genau jene 19.400 Punkte wurden im Zuge des kräftigen Rücksetzers erreicht, ehe der Index nach oben abdrehte. Vor allem der starke Yen zeichnete hierfür verantwortlich. Aktuell ist ein Zurücklaufen des Nikkei 225 in Richtung 20.000 Punkte zu beobachten. Der sollte sich rasch über diesen Widerstand retten. Doch erst eine Rückeroberung der 21.200 Punkte wäre als Entlastung zu bewerten. Dem vorgelagert befindet sich bei 20.300 Punkten ein weitere Widerstand (März-Tief). So lange der Index unterhalb von 21.200 Punkten notiert, sehen wir im Nikkei 225 eine erhöhte Gefahr für neuerliche Abverkaufswellen…   

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für Nikkei 225.

EMI

WKN

Fälligkeit

Basispreis

Kurserwartung

erw. Perf.

VON

13.12.2019

22,000.00

5.00 %

26.30 %

SocGen

13.12.2019

15,000.00

2.00 %

5.87 %

Deutsche Bank

12.06.2019

24,000.00

-2.00 %

3.88 %

Deutsche Bank

12.06.2019

22,500.00

-5.00 %

19.96 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.