Dow Jones: Auf Monatssicht sind 600 Punkte drin

Das aktuelle Anstiegstempo des Dow Jones Industrial Index könnte den Markt schon bald nachhaltig über die 27.000er-Schwelle führen. Doch bisher verhalten sich die Käufer halbwegs vernünftig, so dass eine Überhitzungsspirale noch nicht droht. Auch die Korrekturgefahr ist überschaubar. Von Andreas Büchler.

EUR/USD: Die 1,15 ist gefallen! Und jetzt?

In unserer letzten Ausgabe zu EUR/USD erklärten wir, wieso die 1,15 aktuell auf dem Prüfstand steht. Sie finden diese Analyse hier Nun wurde diese Marke dank der guten Arbeitsmarktdaten aus den USA bärisch aufgegeben. Analysten rechneten für den September mit einem Wachstum der neuen Arbeitsplätze US-amerikanischer Unternehmen in Höhe von 185.000. Tatsächlich

Dax-Chartanalyse: Mittelfristig lauert ein Abwärtstrend

Der Deutsche Aktienindex zeigte in den Vorwochen eine positive Tendenz, die jedoch langsam aber sicher an Schwung verliert. Noch stehen die Chancen auf einen weiteren kurzfristigen Aufwärtsimpuls nicht schlecht. Doch Anleger sollten nicht den Fehler machen, die Rahmenbedingungen zu vergessen. Von Andreas Büchler

Ethereum: Harter Kampf

Ethereum konsolidiert weiterhin die beiden letzten Abwärtsbewegung und die Gegenreaktion. Weitere Empfehlungen für Sie: Ripple: Pump oder echte Trendumkehr? hier Bitcoin: Wie Rocky in Runde 14 hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben

Dow Jones: Die Wall Street zeigt relative Stärke

Der Dow Jones Industrial Index hat im Zuge seiner jüngsten Schwäche nicht einmal bis zur ersten markttechnischen Haltezone im Chart korrigiert. Es werden also schon kleinere Gewinnmitnahmen von kaufwilligen Marktteilnehmern zum Einstieg genutzt, was für eine unveränderte Stärke spricht. Von Andreas Büchler

Dax-Chartanalyse: Das riecht nach Seitwärtstrend

Nach einem dynamischen Anstieg droht der Deutsche Aktienindex nun in eine Seitwärtsphase überzugehen, die aus der Vogelperspektive sogar als Schwächesignal gewertet werden kann. Die Kursentwicklung der kommenden Tage muss daher besonders genau auf neue Trendsignale untersucht werden. Von Andreas Büchler

Dow Jones-Chartanalyse: Index in starker Verfassung

Die jüngste Korrektur des Dow Jones Industrial Index stoppte bisher vor der ersten markttechnischen Kaufzone im Chart, welche im Bereich der 26.200er-Marke auszumachen ist. Dies ist ein Stärkesignal, auch wenn darunter hinaus gehende Verluste im Verlauf dieser Woche nicht auszuschliessen sind. Von Andreas Büchler

Dax-Chartanalyse: Kommt da die nächste Kaufwelle?

Der Deutsche Aktienindex zeigt Anzeichen einer Aufwärtstendenz. Doch ob aus dieser kurzfristigen Erholung ein neuer, nachhaltiger Trend wird, ist zum Wochenauftakt noch unklar. Ebenso könnte sich ein Seitwärts- oder neuer Abwärtstrend ausbilden. Anleger müssen daher bestimmte Kursmarken genau im Auge behalten. Von Andres Büchler

Ripple: Pump oder echte Trendumkehr?

XRP Token von Ripple gewinnen in der Spitze 200%. Was steckt dahinter und ist das ein technischer Ausbruch? Weitere Empfehlungen für Sie:  S&P 500: Folgt der heutigen FED Sitzung ein Trendwechsel? hier Dax: Setzt sich der Trend fort? hier Gold: 2. Anlauf der Bullen? hier Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte

Dow Jones: Der Aufwärtstrend geht weiter

Der Dow Jones Industrial Index befindet sich nach wie vor in einem stabil steigenden Trendkanal, der auch in der kommenden Woche weiter Bestand haben könnte. Selbst weniger optimistische, technische Zukunftsszenarien gehen allerdings noch von einem positiven Verlauf des Marktes aus. Von Andreas Büchler